Wir sind voll im Einsatz. Bis 12 Uhr bestellt, am gleichen Tag versandt.

Nikon Z-Serie

 

DIE NIKON Z-SERIE: VORTEILE DES SYSTEMS

Spiegellose Systemkameras gehören zu den großen Trends der Fotografie. Mit der Z 7, Z 6 und der Z 50 hat Nikon drei spannende Modelle auf den Markt gebracht. Doch wo genau liegen eigentlich die Unterschiede zwischen einer spiegellosen Kamera und einer DSLR? Die wichtigsten Vorteile des Nikon Z-Systems findet ihr hier:

 

Kleines und leichtes Gehäuse

Stellt ihr eine spiegellose Kamera neben eine DSLR, so fällt direkt auf, dass die Spiegellose in der Gehäusetiefe merklich flacher gebaut ist. Das hat einen einfachen Grund: Da der Schwingspiegel aus der DSLR nicht mehr benötigt wird, lässt sich auch dessen gesamte Halterung, also der Spiegelkasten, einsparen. Damit rückt das Objektiv ein gutes Stück näher an den Bildsensor heran. Die flachere Bauweise bringt euch einige Vorteile. So sind die Gehäuse der Z- Serie nicht nur leichter, als das einer Vollformat-DSLR. Die spiegellosen Modelle benötigen auch weniger Platz in der Kameratasche. Dadurch bleibt mehr Stauraum für Objektive und weiteres Zubehör.

Großes Bajonett für eine bessere Lichtausbeute

Mit einem Innendurchmesser von 55 Millimetern ist der Bajonettanschluss der spiegellosen Nikon Z-Modelle der derzeit größte aller Vollformatkameras im Markt. Dank dieser neuen Entwicklung ist es möglich, die Lichtausbeute und damit auch die Schärfe bis in die Bildecken zu erhöhen und so die gesamte Bildqualität auf ein neues Niveau zu heben. Darüber hinaus bringt der größere Durchmesser Vorteile bei der Objektiventwicklung mit sich. Unsere Nikon-Ingenieure erhalten mehr Spielraum bei der Planung und der Konstruktion. So zeigte bereits das extrem lichtstarke NIKKOR Z 58 mm 1:0,95 S Noct was mit Nikons Z-System in Zukunft möglich sein wird.

Im Vergleich: Nikon Z 7 vs. Z 6 

Mit der Nikon Z 6 und der Nikon Z 7 hat Nikon auf einen Schlag zwei spiegellose Vollformatkameras rausgebracht. Doch wo genau liegen eigentlich die Unterschiede zwischen diesen beiden Kameras? 

Die Nikon Z 6 ist die günstigere der beiden Kameras, die eher für Sport- und Low-Light-Aufnahmen geeignet ist. Die Nikon Z 7 ist etwas teurer, hat dafür aber auch eine bessere Bildqualität zu bieten und ist damit die bessere Kamera wenn es um Porträts, Landschaften und Architektur geht.

Im Detail unterscheiden sich natürlich die Sensoren von einander (Nikon Z 6: 24,5 Megapixel mit ISO 100-51.200//Nikon Z 7: 45,7 Megapixel mit ISO 64-25.600). Die Nikon Z 7 hat fast doppelt so viele Megapixel wie die Nikon Z 6, dafür ist der ISO-Bereich bei der Z 6 etwas größer. Das führt dazu, dass die Z 7 eine bessere Bildqualität mit mehr Details zu bieten hat, während die Z6 besser für Low-Light-Aufnahmen geeignet ist.

In Sachen Autofokus arbeiten sowohl die Nikon Z 6 als auch die Nikon Z 7 mit einem Hybrid-Autofokus, das heißt es steht hier gleichermaßen eine Kontrast- und Phasenerkennung zur Verfügung. Außerdem werden bei beiden Kameras etwa 90 Prozent der Sensorfläche vom Autofokus abgedeckt. Der Unterschied ist allerdings, dass die Nikon Z 7 mit deutlich mehr Messfeldern arbeitet. 

Die deutlichen Unterschiede bei der Auflösung wirken sich natürlich auch auf die Serienbildgeschwindigkeit der Nikon Z 6 und Z 7 aus. So schafft die Nikon Z 6 beeindruckende 12 Bilder pro Sekunde, während die Nikon Z 7 insgesamt 9 fps zu bieten hat. Auch hier wird also die allgemeine Ausrichtung der beiden Kameras deutlich: Nikon Z 6 etwas vielseitiger und auch für Sportaufnahmen geeignet, Nikon Z 7 eher für „ruhig“ Aufnahmen. 

 

Im Detail: Nikon Z 50

Als Nikon Z-Kamera tritt die Z 50 natürlich einer starken jungen Familie bei, sodass die Erwartungen entsprechend hoch sind. Und die Datenblatt-Fakten sind auf den ersten Blick auch überzeugend: Die Z 50 ist mit einem DX-Format-Sensor mit 20,9 Megapixeln ausgestattet und liefert mit 100-51.200 eine eher auf ISO-Performance als auf Auflösung getunte Ausstattung. Elf Bilder pro Sekunde sind ein Wort in dieser Preisklasse, natürlich gibt es auch die bekannten Z-Features wie Augen-AF, Gesichtserkennung sowie 4K-Video mit 120fps Slow Motion. Auf den ersten Blick also eine starke Kamera und eine sinnvolle Erweiterung der Z-Serie, die den Einstieg in die spiegellose Welt von Nikon einfach macht.

Die Z 50 ist noch mal deutlich kompakter als die bisherigen Z-Modelle und lässt sich exakt genauso bedienen wie die „Großen“. Die Z 50 fühlt sich solide und wertig an und liegt dank der tiefen Griffmulde wirklich ausgezeichnet in der Hand. Das ist für die Größe eine wirkliche Seltenheit. Nikon gelingt hier ein sehr guter Spagat aus Kompaktheit und Ergonomie, Preis und Leistung. Das gilt auch besonders für das Menü und die Bedienung, die jedem Nikon-Fotografen sofort besonders vertraut vorkommen werden.

Passende Artikel
TIPP!
Z6 Kit 24-70mm 4,0S inkl. FTZ Z6 Kit 24-70mm 4,0S inkl. FTZ

Sofort versandfertig - Lieferung vsl. 16.08.2020 / Reservierbar zur Abholung

2.148,89 €  
TIPP!
Z6 Kit 24-70/4,0S Z6 Kit 24-70/4,0S

Bestellartikel - wird exklusiv für Sie bestellt.

2.048,89 €  
TIPP!
Z6 Kit inkl. FTZ-Adapter Z6 Kit inkl. FTZ-Adapter

Sofort versandfertig - Lieferung vsl. 16.08.2020 / Reservierbar zur Abholung

1.648,89 €  
Z6 Body Z6 Body

Bestellartikel - wird exklusiv für Sie bestellt.

1.528,89 €  
Z6 Kit 14-30/4,0 + FTZ-Adapter Z6 Kit 14-30/4,0 + FTZ-Adapter

Sofort versandfertig - Lieferung vsl. 16.08.2020 / Reservierbar zur Abholung

2.715,00 €  
Z7 Kit 24-70/4,0 S Z7 Kit 24-70/4,0 S

Sofort versandfertig - Lieferung vsl. 16.08.2020 / Reservierbar zur Abholung

2.978,00 €  
Z7 Body inkl. FTZ Z7 Body inkl. FTZ

Bestellartikel - wird exklusiv für Sie bestellt.

2.579,00 €  
Z50 Body + FTZ Adapter Z50 Body + FTZ Adapter

Bestellartikel - wird exklusiv für Sie bestellt.

889,00 €  
Z50 + FTZ Adapter + DX 16-50mm f3,5-6,3 VR Z50 + FTZ Adapter + DX 16-50mm f3,5-6,3 VR

Bestellartikel - wird exklusiv für Sie bestellt.

1.039,00 €